Mittwoch, 10. August 2011

Samsung nimmt Stellung zu Apples Klage und Verkaufsstop des neuen Galaxy Tab

Heute hat Samsung Deutschland Stellung genommen zur einstweiligen Verfügung gegen das neue Galaxy Tab, erwirkt durch Apple:



Samsung ist von der Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf enttäuscht. Wir werden umgehend handeln und Widerspruch gegen die Entscheidung einlegen. Samsung wird sein geistiges Eigentum durch gerichtliche Schritte in Deutschland weiter verteidigen. Wir werden die Verteidigung unserer Rechte auch weltweit aktiv fortsetzen.


Hintergrund: Gestern war bekannt geworden, dass Apple durch eine Klage in Deutschland den sofortigen Verkaufsstopp des neuen Samsung Galaxy Tab 10.1 erwirkt hat. Es betrifft bislang die ganze EU mit Ausnahme von Holland. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen